Livepodcast 05. September 2013 – BAMBEATS041 mit Vin Agre

Livepodcast 05. September 2013 – BAMBEATS041 mit Vin Agre

BAMBEATS041-Flyer-Vin-Agre

Die 80er! Elektronische Tanzmusik löst sich von dem ganzen Discosound, House und Techno ist gerade angekommen und viele Subgeneres wie Acid House und Jungle entstehen. Juan Atkins, Kevin Saunderson und Derrick May definieren Techno und Rolands berühmte Drummaschine 303 beginnt den Sound ganzer Generationen zu prägen.
1988 versucht der gebürtige Franzose André Escalup als Vin Agre seine ersten Platten ineinander zu mixen. Anfang der 90er beginnt er in der „Alten Papierfabrik“ den Tanzwütigen die ersten Schweißperlen aus ihren zuckenden Körper zu pressen. Etwa zur gleichen Zeit versucht ein Sven Väth im Laden seiner Eltern die ersten Gäste mit seiner neuen „Tanzmusik“ zu verschrecken!
Die 90er! Die Loveparade wird immer größer und Vin Agre ist 1992 das erste Mal dabei, auf dem Frankonia Lovetruck! Er organisiert seine eigenen Events und spielt mit den ganz Großen der Szene, wie z.B: Westbam, Tom Novy, Marusha, Dr. Motte, Monika Kruse, Steve Mason, Derrick May und DJ Moguai! In Eltmann ist das Octagon der Treffpunkt in Sachen elektronischer Tanzmusik in Nordbayern und das legendäre GoaRave-Festival mit über 10000 Besuchern, einer seiner vielen Highligts.
Um die Jahrtausendwende wurde es ruhig um ihn, eher er 2008 im Kulmbacher Ritterkeller die Eventreihe „elektrominal“ startete. Seit dem spielt er wieder regelmäßig im fränkischen Raum.

Ein paar musikalische Eindrücke könnt ihr euch schon mal auf seiner Souncloud-Seite anhören:

Mitschnitt:

Wow was für eine Vita, ja das haben wir uns auch gedacht. Umso mehr freuen wir uns auf ihn und seine bestimmt verrückten Geschichten aus seinen 25 Jahren elektronischer Tanzmusik.

Bleibt im Groove!
MichiL.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

One Response to Livepodcast 05. September 2013 – BAMBEATS041 mit Vin Agre

  1. Vin Agre sagt:

    Danke für den schönen Abend mit schicken BamBeats, hat sehr viel Spaß gemacht. Ich freu mich auf den Mitschnitt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.